Sie sind hier:  >>> TV Obing 

Fußball Verein Skisport Tennis Gästebuch Theater Eisschützen Turnen Volleyball

 

14. Mai am Sportplatz:

 

1300 Jahre Obing am See


2016 ist für Obinger ein besonderes Jahr. Wir feiern das 1300-jährige Bestehen unseres schönen Ortes im Chiemgau. Mit zahlreichen größeren und kleineren Veranstaltungen, die über das ganze Festjahr verteilt sind feiern die Gemeinde und die Vereine das Jubiläum.

Selbstverständlich beteiligt sich auf der TV Obing 1909 e.V. an den diversen Vorhaben zu diesem Festjahr:

Radl-Biathlon am 14. Mai

Historisches Seefest am 4. und 5. Juni

Festtag am 7. August

Zur Webseite...

 

 

 

 

Willkommen bei Turnverein Obing 1909 e.V.


Seit über 100 Jahren bietet unser Turnverein eine Vielzahl von sportlichen Aktivitäten an. Sportlicher Ehrgeiz und Teamgeist, und vor allem der Gemeinschaftsgedanke und der respektvolle Umgang untereinander, hat unseren Verein zu dem gemacht, was er heute ist.



Jeder ist herzlich willkommen, der sich für unseren Verein stark machen möchte, egal, ob mit sportlichem Hintergrund oder als Mitglied ohne feste Zugehörigkeit in einer Sport-Abteilung. Machen Sie mit und erfahren Sie die Kraft und die Freude beim Sport in der Mitte unserer Gemeinschaft.

Aufgrund der Größe unseres Turnvereins, derzeit über 1500 Mitglieder registriert, sind die angebotenen Sportarten in Abteilungen organisiert, die wiederum einen Ansprechpartner, den Abteilungsleiter, stellen. Klicken Sie auf die jeweilige Abteilung, um mehr zu den sportlichen Aktivitäten zu erfahren.

Im Vereinsleben gibt es natürlich reichlich Gelegenheiten zum gesellschaftlichen Miteinander wenn es gilt besondere Anlässe zu feiern.

Kommen Sie doch auch mal vorbei!

Ihr Vorstand Turnverein Obing 1909 e.V.

Thomas Schmitz, 1. Vorsitzender
Fritz Baumann, 2. Vorsitzender und Kassier
Ernst Kunz, 3. Vorsitzender

 

 

Donnerstag, 7. April 2016
Thomas Schmitz weiterhin Vorsitzender des TV Obing

Jahreshauptversammlung des TV Obing beschließt Garagenbau für Vereinsbus
Die Neuwahlen bei der Jahreshauptversammlung des TV Obing brachten nur eine kleine Veränderung in der Vorstandschaft des mitgliederstärksten Obinger Vereins - Schriftführer ist in Zukunft Peter Schmitz. 1. Vorsitzender bleibt Thomas Schmitz, 2. Vorsitzender und Kassier Fritz Baumann, 3. Vorsitzender Ernst Kunz. Fähnriche sind weiterhin Werner Specht, Georg Baumann, Josef Plank, Josef Parzinger und Ernst Hofmaier, Kassenprüfer Alexandra Zierer, Hans Asböck und Wolfgang Grill.
Mit aktuell 1494 Mitgliedern erhielt der Verein seinen Mitgliederstand und kommt der 1500-Marke recht nahe. Aus dem Kassenbericht von Fritz Baumann ging hervor, dass der Sportbe-trieb aus den üblichen Einnahmen finanziert werden konnte, so dass die finanzielle Ausstat-tung des TV Obing weiterhin zufriedenstellend ist und man sich kommenden großen Aufga-ben beruhigt stellen kann. Als nächstes steht der Bau einer Garage für den Vereinsbus an, der hauptsächlich für die Betreuung der zahlreichen jugendlichen Sportler im Verein gebraucht wird, da die Unterstellmöglichkeit im Ortnerhof bald nicht mehr zur Verfügung stehen wird. Es wurde kein neuer Stellplatz dafür gefunden und so holte Vorsitzender Thomas Schmitz die Zustimmung der Versammlung ein zum Bau einer Garage neben dem Sportplatz sowie zu dem Kostenrahmen von 30000 Euro, der allerdings nur durch erhoffte freiwillige Hilfe der Mitglieder gehalten werden könne. Weitere Rücklagen sind für die Sanierung der Tennis-plätze vorgesehen, die in den letzten Jahren auf Grund der guten Pflege durch die Tennisab-teilung immer wieder hinausgeschoben werden konnte, aber in absehbarer Zeit fällig sein wird.
Der monatlich tagende Turnrat, d.h. der Vorstand mitsamt Abteilungsleitern, befasste sich laut Thomas Schmitz in erster Linie mit organisatorischen Fragen des täglichen Sportbe-triebs, mit Planungen von Aktivitäten des Hauptvereins sowie mit Sonderfragen und Proble-men der Abteilungen. Darüberhinaus brachte sich die Vorstandschaft des TV Obing intensiv in die Vorbereitungen zu den Feierlichkeiten zum 1300-jährigen Ortsjubiläum Obings ein und nahm an allen bisher 23 Sitzungen des Festausschusses teil.
1300 Jahre Obing: Radl-Biathlon, Seefest und Festtag rund ums Obinger Rathaus
Vorsitzender Thomas Schmitz stellte die vom TV Obing geplanten Beiträge zum Festjahr „1300 Jahre Obing“ ausführlich vor. Als eigene Veranstaltung des TV zum Festjahr gibt es bereits am 14. Mai ein Radl-Biathlon, zu dem Biathlon-Legende Fritz Fischer kommt und sechs Schießstände mitbringt. Gewertet werden ausschließlich Mannschaften mit jeweils vier Personen, die Räder werden gestellt. Ausgangs- und Endpunkt ist am Sportplatz, hier findet auch ein vielfältiges Rahmenprogramm für die ganze Familie statt, unter anderem Vorfüh-rungen der Turnabteilung, ein Bobbycar-Biathlon mit Wasserspritze, eine Hüpfburg und Kinderschminken. Ansprechpartner für alle, die helfen möchten, ist Ernst Kunz, der seine Idee zusammen mit der Ski-Abteilung verwirklicht. Beim historischen Seefest rund um den Obinger See beteiligt sich der TVO mit Wasserwacht, Bayernfanclub und Strandbadpächte-rin Annemarie Reiter im Strandbad an der Versorgung der Festbesucher, beim Festtag rund ums Obinger Rathaus wird der TV zusammen mit dem Gartenbauverein am Rathausplatz aktiv. Für alle Termine brauche man den tatkräftigen Einsatz der Mitglieder des TV Obing, so der Appell von Thomas Schmitz.

Berichte aus den Abteilungen
Turnen: Abteilungsleiterin Jutta Wackerbauer stellte die Turnangebote für die verschiede-nen Altersklassen vor: Eltern-Kind-Turnen für die Kleinsten, Kinderturnen für die 4- bis 9-jährigen, für die Älteren Geräteturnen und Leistungsturnen, für 12- bis 19-jährige zusätzlich Freizeitturnen. Für Erwachsene gibt es Damenfitness und Tanz-dich-fit. Laut Bericht von Jutta Wackerbauer konnten sich die Obinger Leistungsturnerinnen bei den Gaueinzelmeister-schaften, dem Gaukinderturnfest in Waging und den Mannschaftswettkämpfen des Inn-Chiem-Rupertigaus sehr gut positionieren mit zahlreichen ersten und zweiten Plätzen in den verschiedenen Jahrgängen. Die Jugendturnerinnen des TV Obing belegten sogar beim Bay-ernpokal den 3. Platz.
Unter dem Dach der Turnabteilung finden sich die die Trampolinspringer, eine besonders erfolgreiche Sparte des TV Obing – das Jahr 2015 bescherte der Mannschaft des TV Obing den 2. Platz bei den Bayerischen Mannschaftswettkämpfen und bei den Bayerischen Jahr-gangsbestenwettkämpfen zwei Meistertitel und einen 2. Platz. Die Obinger Trampolinsprin-ger konnten wieder die Bayerischen Einzel- und Vereinsmeisterschaften nach Obing holen, die nun am 23. April in Obing stattfinden.

Fußball: Laut neugewähltem Abteilungsleiter Josef Plank gehören der Abteilung rund 100 Kinder und Jugendliche in acht Mannschaften an, von der A-Jugend bis zur G-Jugend, z.T. in Spielgemeinschaft mit dem SV Seeon und Kienberg. Im vergangenen Winter nahmen die Jugendmannschaften an 40 Hallenturnieren teil, 10 davon wurden in Obing ausgerichtet.
Bei den Erwachsenen ist weiterhin Dieter Schätzke Trainer, Betreuer für die 2. Mannschaft Stefan Kochenburger. Die 1. Mannschaft steht aktuell auf dem 7. Platz im Mittelfeld der A-Klasse 3 und die 2. Mannschaft auf dem 11. Platz der B-Klasse. Die Damen-Mannschaft in Spielgemeinschaft mit dem TSV Schnaitsee ist auf dem 2. Platz in der A-Klasse.

Tennis: Der neue Tennis-Abteilungsleiter Peter Baumann berichtete von einer guten Saison 2015. Am erfolgreichsten war die U 10, die in ihrer Klasse Tabellenerster wurde und bei der Kreismeisterschaft den 2. Platz errang. Doch auch die Tabellenpositionen zwei der Herren 50 in der Kreisklasse 2, der U 16 und der U12 zeugten davon, dass der TV Obing leistungsstarke Tennisspieler in vielen Altersklassen hat. Die Herren 30 standen letztes Jahr auf Platz 6 in der Bezirksklasse 1, der zweithöchsten oberbayerischen Liga. In der Saison 2016 sind Herren 30 und 50, U 18,14 und 12 gemeldet sowie eine U-8-Mannschaft, die aus dem in den letzten Jahren sehr gut angenommenen Tennis-Kindergarten für Kinder ab drei Jahren heraus entwi-ckelt werden konnte.

Volleyball: Abteilungsleiter Richard Altenweger berichtete von den Platzierungen der Ju-gend-, Herren- und Damenvolleyballmannschaften des TV Obing. Durch die Bildung einer Spielgemeinschaft mit Wasserburg konnte eine Herrenmannschaft in der Bezirksklasse mit-spielen und wurde hier Meister. Die 1. Damenmannschaft löste sich auf, die Mannschaft 2 der letzten Saison ist nun die erste des TV Obing, konnte allerdings den Verbleib in der Be-zirksklasse nicht halten und spielt nun in der Kreisliga. Die U 16 und U 14 weiblich belegten jeweils den 2. Platz in der Chiemgaurunde. Die Freizeitmannschaft spielt in einer eigenen Liga mit Vereinen aus der Region und konnte hier letztes Jahr den 2. Platz erringen.

Ski: Sehr aktiv ist die Ski-Abteilung, wie aus dem Bericht des Abteilungsleiters (und dritten Vorsitzenden des TV Obing) Ernst Kunz hervorging. Die Ski-Abteilung bietet im Winter Skigymnastik und im Sommer Rad- und Lauf-Training an, organisierte wieder den Skibasar, mehrere Tagesausflüge, die allerdings vom Schneemangel etwas überschattet waren, den traditionellen Dreitages-Ausflug und das Skilager für die Jugend. Als voller Erfolg erwies sich im Fasching der zusammen mit der Fußballabteilung ausgerichtete Sportlerball mit wie-derum etwa 300 Gästen, den es auch nächstes Jahr wieder mit der Band „7-Gscheid“ geben wird. Auch die weiteren gut eingeführten Programmpunkte hat die Ski-Abteilung für die nächste Saison wieder im Plan. Wichtigstes Sonder-Ereignis im Obinger Festjahr wird das Radl-Biathlon am 14. Mai sein.

Eisstock: Von den Stockschützen im TV Obing berichtete Hans Reiter, dass sie im Jahr 2015 insgesamt an 63 Turnieren beteiligt waren – Meisterschaften, Vereins-, Pokal- und Brotzeit-turniere. Bei den Turnieren wurden gute Ergebnisse erreicht, meist Plätze im Bereich zwi-schen 1 und 5. Bei den Meisterschaften im Winter 2015/16 belegte die erste Mannschaft den 7. Platz in der Bezirksliga, die zweite Mannschaft den 15. Platz. Als Beitrag fürs gesellige Leben in der Gemeinde veranstaltete die Stockschützen-Abteilung bereits zum fünften Mal ein Ortsvereine-Turnier auf den Asphaltbahnen, das sei für kommenden August wieder in Planung, kündigte Hans Reiter an.

Theater: Die Theatergruppe, die zum Obinger Turnverein gehört, hatte mit ihrem diesjähri-gen historischen Stück zum 1300-Jahr-Jubiläum „Der Kini, der Wildschütz und der Hirsch no dazua“ Neuland betreten und sei dabei mit großem Zuschauerzuspruch belohnt worden, berichtete Sigi Schausbreitner. Besonders die Gestaltung der Bühne, aufgeteilt in drei ver-schiedene „Spielorte“, habe großen Anklang gefunden. Hervorgehoben wurde von der Abtei-lungsleiterin, dass es gelungen war, mit Felicia Lex, Korbinian Zierer und Michael Hofstetter jungen Theaternachwuchs einzubinden, auf den die Obinger Theatergruppe sehr stolz sei.
Inge Graichen

Bildunterschrift:
Vorstand des TV Obing: 2. Vorsitzender Fritz Baumann (von links), Michael Gallinger, Jugendleitung, 1. Vorsitzender Thomas Schmitz, Schriftführer Peter Schmitz und 3. Vorsitzender Ernst Kunz

Sonntag, 20. Juli 2014
50 jähriges Vereinsjubiläum des SV Seeon

Bei herrlichem Wetter und großer Hitze war der TV Obing mit einer recht großen Abordnung beim Festsonntag des SV Seeon zum 50 jährigen Vereinsjubiläum.

Anmelden