Jahreshauptversammlung Turnen 2021

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Turnen
Rückblick der Turnabteilung auf ein Jahr mit schwierigen Bedingungen

Erste Vorsitzende Sabine Willisch hielt gleich zu Beginn der diesjährigen Jahreshauptversammlung einen kurzen Rückblick auf das abgelaufene „Sportjahr“ der Turnabteilung.

Wie bei vielen Vereinen bestand das letzte Jahr aus zahlreichen Krisensitzungen, wenn möglich in Präsenz, vieles jedoch ausschließlich in online-meetings. Es wurden immer wieder neue Hygienepläne erarbeitet, immer wieder angepasst und abgestimmt, ausgeklügelte Hallenpläne erstellt und sogar Trainingsangebote im Freien organisiert um den coronageschuldeten Stillstand im Turnbereich so gering wie irgend möglich zu halten. Umso erfreulicher ist es nun, dass die Mitglieder der Turnabteilung, insbesondere natürlich die Kinder, das Sportangebot wieder zahlreich und überaus eifrig annehmen.

So berichtete die Vorsitzende stellvertretend für die Leistungsturngruppe über einige schwierige Wochen, die geprägt waren von maximalem Aufwand bis hin zum wochenlangen Stillstand des Trainings.

Eine kleine Überraschung hielt sie für zwei „Turnväter“ parat, Gerd Böhm und Martin Meilinger, die durch ihr handwerkliches Geschick ein wichtiges Turngerät, den Schwebebalken, vor dem Aus retteten. Außerdem äußerte sie die Hoffnung auf die Durchführung zweier Wettkämpfe im nächsten Jahr.

Besonders dankte Sabine Willisch auch der Übungsleiterin Michaela Pfausch aus der Sparte Trampolin für ihren unermüdlichen Einsatz. Diese hatte während der gesamten Zwangspause jede Woche ein online-training für ihre Sportgruppe organisiert und die Gruppe nicht nur körperlich fit gehalten, sondern auch mental motivieren können.

Die Angebote von Übungsleiterin Conny Auanger, die ihre Tanzsportkurse mittlerweile für drei Gruppen samstags anbietet, sind ebenfalls voll besetzt. Und auch das „Fit für Alle“ der Erwachsenen nahm nach den Pfingstferien das Mittwochsprogramm wieder erfolgreich auf, konnte Übungsleiterin Maria Schuster berichten. Jugendleiterin Alexandra Obermeier musste leider feststellen, dass sich die Freizeitturngruppe nun gänzlich aufgelöst hat, das Eltern-Kind-Turnen wird aber wieder gut besucht.

Nach der einstimmigen Entlastung der Kasse und der gesamten Vorstandschaft bedankte sich Thomas Schmitz, erster Vorstand des Hauptvereins, ebenfalls bei allen Aktiven und der Abteilungsleitung für die intensive Arbeit und die kreativen Ideen im Corona-Jahr 2020.          

wip